Cherries

Wir haben Kirschen gesehen, gefühlt, gerochen, zerkaut, geschmeckt, verschluckt, ausgespuckt, geworfen, zerdrückt, zerquetscht, verschmiert, zerlatscht, herumgeschossen, gepflückt, fallen gelassen, geliebt, gehasst, gesucht und verflucht…

Merry Christmas!

24. Dezember, Weihnachten So wie bei den Briten, feiern auch die Australier Weihnachten nicht am 24sten abends, sondern am 25sten morgens.

Alles Kirsch, oder was?!

Irgendwo auf einer weit, weit entfernten Kirschfarm, am Ende der Welt, suchte sich ein einsames Huhn seinen Weg durch die kühle Nacht und pickte gemütlich in der verwüsteten Backpackerküche Nudelsalat- und Brotreste vom Boden.

Unerwartete Begegnungen

10. Dezember Es war schon fast nachts, als ich am Talsee durch den einsamen Dschungel lief, mit zwei Pfannen und einem großen Topf Nudeln in den Händen. Es war bereits so finster, dass man kaum den schmalen Pfad zwischen Wasser und Wald erkennen konnte. Nur die verschiedenen Vögel waren, überall verteilt, klar und deutlich zu […]

Bohnen sind die Tomaten von Morgen

04. Dezember Heute war unser erster Arbeitstag bei Tony, dem Besitzer einer Tomatenfarm in Bargo. Wir standen pünktlich um 9(:08) Uhr auf seinem Gelände und nahmen unseren ersten Auftrag entgegen:

Avon Caravan Village

01. Dezember Sommeranfang im australischen Kalender!

Unbegrenzte Freiheit

29. November (oder so) Nun war also der Tag angebrochen, auf den wir die letzten Wochen hingearbeitet hatten: Kein Hostel mehr, nurnoch unser Auto und wir. Unbegrenzte Freiheit!

Check in and find Out

Da wir nun doch das ein oder andere Mal unsere Gruft wechseln mussten, hier ein kleiner Vergleich: